Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Frings beißt gegen Hannover die Zähne zusammen

Werder Bremens angeschlagener Mittelfeldspieler Torsten Frings will beim Ligaspiel gegen Hannover 96 am Samstag auflaufen. Trotz leichter Schmerzen in der Wade plant der Nationalspieler sein Mitwirken.

Die Personalsituation bei Werder Bremen entspannt sich weiter. Nachdem sich unter der Woche bereits Johan Micoud bei Trainer Thomas Schaaf zurückgemeldet hatte, kann der Bundesligist in der Begegnung am Samstag (15.30 Uhr/live bei Premiere) gegen Hannover 96 wahrscheinlich wieder auf Nationalspieler Torsten Frings zurückgreifen.

"Ich habe noch immer ein paar Schmerzen, doch ich denke, dass ich morgen spielen werde", erklärte der Mittelfeldakteur nach dem Abschlusstraining. Zuletzt laborierte Frings an einer Wadenprellung und musste auch seinen Einsatz im Länderspiel am vergangenen Mittwoch gegen die USA (4:1) in Dortmund absagen.

© SID

Startseite
Serviceangebote