Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Gledson wechselt vom VfB zurück nach Rostock

Gledson, der vor der Saison aus Rostock zum VfB Stuttgart gewechselt war, kehrt zurück zu den Hanseaten. "Für ihn hat es beim VfB nicht so gepasst, wie wir uns das vorgestellt haben", so VfB-Sportdirektor Horst Heldt.

Der Brasilianer Gledson kehrt mit sofortiger Wirkung vom VfB Stuttgart zurück zum Bundesligisten Hansa Rostock. Über die Höhe der Ablösesumme vereinbarten die Verantwortlichen der beiden Vereine Stillschweigen. Laut Medienberichten soll der Brasilianer einen Vertrag bis 2010 unterschreiben, der sowohl für die erste als auch zweite Liga gilt..

Heldt: "Gledson hatte es aufgrund der großen Konkurrenz schwer"

Der Innenverteidiger war erst vor der Spielzeit ablösefrei zu den Schwaben gewechselt, wo er einen Drei-Jahres-Vertrag besaß, sich jedoch nicht durchsetzen konnte. "Ich wechsle, weil ich unbedingt spielen will. Es gab einige Optionen für mich, aber ich kehre nach Rostock zurück, weil ich dort das Umfeld, die Leute und den Trainer gut kenne", sagte Gledson.

VfB-Manager Horst Heldt meinte: "Letztlich hat es für ihn beim VfB aber einfach nicht so gepasst, wie wir uns das vorgestellt haben. Deshalb ist der Wechsel nach Rostock für alle Beteiligten."

© SID

Startseite
Serviceangebote