Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Gomez fehlt Stuttgart im Kampf um den Titel

Bundesligist VfB Stuttgart muss im Kampf um die deutsche Meisterschaft voraussichtlich sechs Wochen auf Mario Gomez verzichten. Der Nationalspieler erlitt im Punktspiel gegen Wolfsburg einen Innenbandriss im linken Knie.

Schock für den VfB Stuttgart: Im Kampf um die deutsche Meisterschaft müssen die Schwaben voraussichtlich sechs Wochen ohne Mario Gomez auskommen. Der Nationalstürmer erlitt im Spiel gegen den VfL Wolfsburg (0:0) am Samstag einen Innenbandriss im linken Knie.

"Das ist ganz bitter für uns"

Der 21 Jahre alte Stürmer hatte sich die Verletzung bei einem Schussversuch in der 39. Minute zugezogen. Eine Minute vor der Pause musste sich Gomez auswechseln lassen. Eine Kernspintomographie bestätigte den Verdacht des Bänderrisses, der allerdings konservativ behandelt werden kann. "Das trifft mich sehr und ist ganz bitter für uns", erklärte Stuttgarts Trainer Armin Veh.

Damit fehlt Gomez den Stuttgartern im Kampf um die deutsche Meisterschaft und fällt definitiv auch für das EM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalmannschaft am 24. März gegen Tschechien in Prag aus. Der VfB muss voraussichtlich in den kommenden Wochen auch auf Abwehrspieler Sedar Tasci verzichten, der in der Partie gegen Wolfsburg mit dem Verdacht auf Muskelfaserriss im Oberschenkel vorzeitig ausschied (77.).

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite