Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Grünes Licht für HSV-Stürmer Petric

Im Bundesliga-Spitzenspiel gegen 1 899 Hoffenheim kann der Hamburger SV am Samstag wieder mit Mladen Petric auflaufen. Der Stürmer hat einen Belastungstest erfolgreich absolviert.
Wieder an Bord: Mladen Petric (r.). Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Wieder an Bord: Mladen Petric (r.). Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Der Hamburger SV kann im Bundesliga-Spitzenspiel gegen 1 899 Hoffenheim am Samstag (15.30 Uhr/live bei Premiere) auf Mladen Petric bauen. Der Kroate hat am Donnertag einen Belastungstest bestanden und soll am Freitag ins Mannschaftstraining der Norddeutschen zurückkehren. Petric hatte sich im Spiel gegen Energie Cottbus (2:0) einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen.

"Es ist alles gut verlaufen, morgen kann ich ins Mannschaftstraining einsteigen", sagte Petric. Guy Demel, zuletzt ebenfalls von einem Muskelfaserriss gebremst, stand bereits am Donnerstag wieder mit dem Team auf dem Rasen und wird voraussichtlich auch einsatzbereit sein.

Noch Hoffnung besteht beim grippekranken Nationalspieler Marcell Jansen, der sich auf dem Weg der Besserung befindet. Dagegen fällt Alex Silva (Muskelfaserriss) sicher aus, U21-Nationalspieler Jerome Boateng (Grippe) wird aller Voraussicht nach nicht rechtzeitig fit.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote