Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Gutachter im Fall Tagoe steht jetzt fest

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat im Streit um die Sporttauglichkeit von Prince Tagoe (TSG 1 899 Hoffenheim) Professor Dr. Michael Böhm als neutralen Gutachter bestimmt.
Prince Tagoe von 1 899 Hoffenheim. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Prince Tagoe von 1 899 Hoffenheim. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Im Streit um die Sporttauglickeit des Hoffenheimer Bundesligaspielers Prince Tagoe hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) einen neutralen Gutachter bestimmt. Demnach soll Professor Dr. Michael Böhm von der Universität des Saarlandes auf Vorschlag der Kommission Sportmedizin des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) die zur Beurteilung notwendigen Untersuchungen vornehmen.

Hoffenheim hatte den Drei-Jahres-Vertrag mit dem ghanaischen Nationalspieler nach einer sportärztlichen Untersuchung zum 31. Juli gekündigt, da angeblich ein Herzfehler festgestellt worden war. In einem zweiten ärztlichen Bulletin war Tagoe als gesund eingestuft worden. Daraufhin hatte Hoffenheim die Kündigung aufgehoben. Nun soll das dritte Gutachten Klarheit bringen.

© SID

Startseite
Serviceangebote