Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Hecking gegen "Wölfe" wohl ohne Balitsch

Dieter Hecking muss bei seinem Trainer-Debüt für Hannover 96 im Bundesliga-Gastspiel beim VfL Wolfsburg wohl ohne Hanno Balitsch planen. Der 25-Jährige leidet weiter an Rückenproblemen.

Dieter Hecking kann bei seinem ersten Pflichtspiel als Trainer von Hannover 96 beim VfL Wolfsburg (Freitag, 20.30 Uhr/live bei arena) wohl nicht auf sein komplettes Team zurückgreifen. Der Ex-Trainer von Alemannia Aachen wird voraussichtlich auf Mittelfeldspieler Hanno Balitsch verzichten müssen. Der 25-Jährige leidet unter Rückenproblemen und konnte am Mittwoch nicht am Mannschaftstraining teilnehmen. "Wenn Hanno nicht 100-prozentig fit ist, macht ein Einsatz keinen Sinn", erklärte Hecking, der vergangene Woche vom Ligakonkurrenten Alemannia Aachen nach Hannover gewechselt war.

Neben Hecking wird in Wolfsburg Michael Schjönberg vermutlich zum letzten Mal als Co-Trainer der "96er" Platz nehmen. Heckings bisheriger Assistent Dirk Bremser erhielt inzwischen die Freigabe in Aachen und wird seinem bisherigen Chef, mit dem er seit fünf Jahren zusammenarbeitet, voraussichtlich in die niedersächsische Landeshauptstadt folgen.

© SID

Startseite