Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Herthas Gimenez am Kopf verletzt

Hertha BSC Berlin bleibt das Verletzungspech treu. Bei einem Zweikampf im Training verletzte der Brasilianer Gilberto den Argentinier Christian Gimenez. Der "Gaucho" musste mit acht Stichen am Kopf genäht werden.

Bei Bundesligist Hertha BSC Berlin läuft es derzeit alles andere als rund. Angreifer Christian Gimenez erlitt im Training nach einem unglücklichen Zweikampf mit Gilberto eine Platzwunde am Kopf und musste von Vereinsarzt Ulrich Schleicher mit acht Stichen genäht werden.

Der 32 Jahre alte Argentinier wurde im Training Opfer einer ungewollten Aktion des brasilianischen Mittelfeldspielers, der den Mannschaftskollegen bei einem Zweikampf mit dem Fuß an der linken Schläfe getroffen hatte.

© SID

Startseite