Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Hoeneß fordert Rensing als neuen Nationaltorhüter

Uli Hoeneß hat Michael Rensing als Nachfolger für Jens Lehmann im Tor der deutschen Nationalmannschaft ins Gespräch gebracht. Der 22-Jährige sei derzeit hinter Lehmann und Kahn der drittbeste deutsche Keeper.

Kaum wurde vor der Weltmeisterschaft die eine Torwartfrage der deutschen Nationalmannschaft beendet, stellt sich nach dem Turnier bereits die nächste: Wer wird Nachfolger von Jens Lehmann? Für Bayern Münchens Manager Uli Hoeneß gibt es keinen Zweifel daran, dass der neue Torhüter der Nationalmannschaft Michael Rensing heißen wird. "Lehmanns Nachfolger in der Nationalelf wird auf jeden Fall Rensing und sonst keiner. Da können sich alle anderen auf den Kopf stellen", sagte Hoeneß der Süddeutschen Zeitung.

Rensing sei derzeit hinter Jens Lehmann und dem im Pokal beim FC St. Pauli gesperrten Oliver Kahn der drittbeste deutsche Torhüter. "Das meine ich todernst", fügte Hoeneß hinzu. Der U21-Nationalkeeper wird am Samstag (20.15/live im ZDF) im Tor stehen, da Kahn im vergangenen Pokal-Endspiel gegen Eintracht Frankfurt gegnerische Fans beleidigt haben soll und neben 5 000 Euro Geldstrafe mit einer Sperre von einem Spiel belegt wurde.

© SID

Startseite
Serviceangebote