Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Jaworski rückt in FCK-Vorstand auf

Bundesligist 1. FC Kaiserslautern arbeitet weiter an der Neustrukturierung seiner Vorstandsetage: Arndt Jaworski, zurzeit Teamleiter des FCK-Vermarktungspartners Sportfive, wird den zweiten Vorstandsposten besetzen.

Der Beförderung des bisherigen Vorstandsmitglieds Erwin Göbel zum kommenden Klubchef und Nachfolger des im Sommer ausscheidenden Rene C. Jäggi lässt Bundesligist 1. FC Kaiserslautern eine weitere Personalie folgen. Arndt Jaworski, zurzeit Teamleiter des Lauterer Vermarktungspartners Sportfive, wird den zweiten Vorstandsposten besetzen.

Mit dem 35 Jahre alten Diplom-Wirtschaftsjuristen Jaworski, der im Vorstand für Marketing und Vertrieb zuständig sein wird, ist das neue FCK-Führungsgremium komplett. Der gebürtige Hamburger, der an der Fachhochschule in Lüneburg Wirtschaftsrecht studiert hat und während dieser Zeit Auslandserfahrung sammelte, arbeitet seit Sommer 2004 für Sportfive auf dem Betzenberg und wurde vom Aufsichtsrat unter 18 Bewerbern ausgewählt.

Was den Posten des Sportdirektors beim FCK angeht, rechnet Jäggi noch in dieser Woche mit einer "positiven Entscheidung" von Marc Wilmots. Der 37 Jahre alte Belgier, ehemaliger Spieler und Trainer beim Ligakonkurrenten Schalke 04, ist der Wunschkandidat der "Roten Teufel".

© SID

Startseite
Serviceangebote