Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Jones kehrt Eintracht zum Saisonende den Rücken

Mittelfeldspieler Jermaine Jones wird Bundesligist Eintracht Frankfurt am Ende der Saison definitiv verlassen. Dem 25-Jährigen soll angeblich ein unterschriftsreifer Vier-Jahres-Vertrag von Schalke 04 vorliegen.

Bundesligist Eintracht Frankfurt muss in der kommenden Spielzeit definitiv ohne Kapitän Jermaine Jones planen. Der 25 Jahre alte defensive Mittelfeldspieler teilte der Führungsetage der Hessen am Wochenende mit, dass er seinen im Sommer auslaufenden Vertrag nicht verlängern werde. "Er hat Trainer Friedhelm Funkel informiert und sein Berater Wittmann mich, dass der Spieler zum Saisonende weggeht", bestätigte Frankfurts Vorstandsboss Heribert Bruchhagen den Wechsel.

Jones, der nach einer Meniskusoperation noch einige Wochen Wochen ausfallen wird, soll bereits mit Tabellenführer Schalke 04 Einigkeit über einen Vier-Jahres-Vertrag erzielt haben. Der Ex-Leverkusener muss allerdings noch die sportmedizinische Untersuchung in Gelsenkirchen bestehen. Auch Champions-League-Aspirant VfB Stuttgart hatte Interesse am kampfstarken Jones bekundet.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite