Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Kobiaschwili fehlt Schalke in Bremen

Der FC Schalke 04 muss im Bundesliga-Spitzenspiel am Sonntag bei Werder Bremen auf Mittelfeldspieler Lewan Kobiaschwili verzichten. Der Georgier fehlt wegen einer Zehenverletzung. Lincolns Einsatz ist zudem fraglich.

Schalke 04 muss im Spitzenspiel der Bundesliga am Sonntag (17.00 Uhr/live bei arena) beim Tabellenführer Werder Bremen auf Mittelfeldspieler Lewan Kobiaschwili verzichten. Der Georgier fehlt wegen einer Kapsel- und Nagelbettverletzung am großen Zeh.

Fraglich ist zudem der Einsatz von Spielmacher Lincoln, der an einer Oberschenkelzerrung laboriert. Am Freitag nahm der Brasilianer nicht am Mannschaftstraining teil, sondern absolvierte nur eine Laufeinheit. Ob Lincoln spielen kann, entscheidet sich erst nach dem Abschlusstraining am Samstag.

Muskuläre Probleme bei Sören Larsen

Ein kleines Fragezeichen steht auch hinter Sören Larsen. Der Däne, der wegen einer Operation am Sprunggelenk schon wochenlang pausiert hatte, klagte am Freitag über muskuläre Probleme im Oberschenkel.

Trainer Mirko Slomka muss in Bremen ohnehin auf Rechtsverteidiger Rafinha, der nach seiner fünften Gelben Karte gesperrt ist, verzichten. Zudem fehlen weiterhin die Langzeitverletzten Christian Pander (Bänderriss im Sprunggelenk) und Gerald Asamoah (Reha nach Schien- und Wadenbeinbruch).

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite