Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Krstajic und Altintop angeschlagen

Vor dem Spiel gegen Bayer Leverkusen am Sonntag herrscht bei Meisterkandidat Schalke 04 akuter Personalmangel. Nun sind auch Abwehrspieler Mladen Krstajic und Stürmer Halil Altintop verletzt und drohen auszufallen.

Tabellenführer Schalke 04 gehen allmählich die Spieler aus. Vor dem Spiel am Sonntag (17.00 Uhr/live bei arena) gegen Bayer Leverkusen ist auch der Einsatz von Abwehrspieler Mladen Krstajic und Stürmer Halil Altintop fraglich. Krstajic konnte am Freitag wegen eines Blutergusses im Fuß nicht trainieren, Altintop brach die Übungseinheit wegen einer Entzündung im Knie ab.

Fit meldete sich dagegen Spielmacher Lincoln. Der Brasilianer, der zuletzt wegen muskulärer Probleme im Oberschenkel pausiert hatte, trainierte am Freitag wieder mit der Mannschaft. Trainer Mirko Slomka muss ohnehin auf die Verletzten Peter Lövenkrands (Kapselbandschaden im Sprunggelenk), Gustavo Varela (Kreuzbandriss), Ralf Fährmann (Riss der Beugesehne im Oberschenkel), Sören Larsen (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Christian Pander (Bänderriss im linken Sprunggelenk) und Gerald Asamoah (Schien- und Wadenbeinbruch) verzichten. Zudem fehlt Lewan Kobiaschwili (Gelbsperre).

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite