Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga KSC ohne Reinhard ins Trainingslager

Ohne Christopher Reinhard tritt Bundesligist Karlsruher SC die Reise ins Trainingslager nach Belek (Türkei) an. Der Verteidiger befindet sich nach seinem Knöchelbruch noch im Aufbautraining.

Am Freitag reist Bundesliga-Aufsteiger Karlsruher SC ins Wintertrainingslager nach Belek in der Türkei. Aus dem Profikader wird einzig Abwehrspieler Christopher Reinhard zu Hause bleiben. Der 22-Jährige befindet sich nach seinem im November 2007 erlittenen Knöchelbruch weiter im Aufbautraining.

Abgesehen von Reinhard kann Trainer Edmund Becker in der Türkei auf seinen kompletten Lizenzspielerkader zurückgreifen. Der Coach hat sich zudem dafür entschieden, fünf Spieler aus dem Regionalligateam (Thomas Unger, Lars Stindl, Daniel Brosinski, Mathias Fetsch und Thorsten Barg) mit ins Trainingslager zu nehmen.

© SID

Startseite
Serviceangebote