Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Lange Pause für Bremer Boenisch

Werder Bremen muss für den Rest des Jahres auf Außenverteidiger Sebastian Boenisch verzichten. Der 23-Jährige fällt nach einer OP am rechten Knie für vier bis sechs Monate aus.
Lange Pause: Sebastian Boenisch. Foto: SID Images/Firo Quelle: SID

Lange Pause: Sebastian Boenisch. Foto: SID Images/Firo

(Foto: SID)

Außenverteidiger Sebastian Boenisch wird dem Bundesligisten Werder Bremen vier bis sechs Monate nicht zur Verfügung stehen. Bei einem operativen Eingriff am rechten Knie des 23-Jährigen wurde eine schwerwiegende Gelenksverletzung festgestellt.

Damit haben sich die personellen Probleme auf der linken Außenbahn, einer Problemzone der Bremer Defensive, weiter verschärft. Der zuletzt nicht immer überzeugende Finne Petri Pasanen muss derzeit in der Innenverteidigung aushelfen. Frankreichs Ex-Nationalspieler Mikael Silvestre, Ende August als Linksverteidiger nachverpflichtet, offenbarte bei seinen ersten drei Auftritten fehlende Spielpraxis und mangelnde Fitness.

© SID

Startseite
Serviceangebote