Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Lizenzierungsunterlagen erreichen DFL fristgerecht

Alle 36 Profivereine der 1. und 2. Bundesliga haben ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren pünktlich bei der DFL in Frankfurt/Main abgegeben. Die Abgabe-Frist war am Mittwoch um 14.00 Uhr abgelaufen.

Im Lizenzierungsverfahren wird es für die deutschen Profiklubs ernst: Die 36 Vereine der 1. und 2. Bundesliga haben ihre Unterlagen pünktlich bei der DFL Deutschen Fußball Liga Gmbh in Frankfurt/Main eingereicht. Das teilte die DFL am Mittwoch mit. Die Frist war am Mittwoch um 14.00 Uhr abgelaufen. "Wir planen, die ersten Entscheidungen den Clubs in der zweiten April-Hälfte zuzustellen", sagte DFL-Geschäftsführer Christian Müller.

Der Ablauf der Lizenzierung beinhaltet diesmal eine wesentliche Neuerung, da die Entscheidung "aus einer Hand" erfolgt. Was bedeutet, dass es erstmals einen einzigen Lizenz-Bescheid geben wird, der sich sowohl auf die wirtschaftlichen als auch auf die infrastrukturellen, medientechnischen, rechtlichen, personell-administrativen und sportlichen Kriterien der Lizenzierungsordnung bezieht.

© SID

Startseite
Serviceangebote