Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Lungenentzündung setzt Kuranyi außer Gefecht

Der FC Schalke 04 muss vorerst auf Nationalspieler Kevin Kuranyi verzichten. Der 25-Jährige laboriert derzeit an einer Lungenentzündung. Kuranyi fällt den "Königsblauen" daher bis auf Weiteres aus.

Schock für den FC Schalke 04: Nationalstürmer Kevin Kuranyi laboriert an einer Lungenentzündung. Der 25 Jahre alte Torjäger fällt den "Königsblauen" daher bis auf Weiteres aus. Der Angreifer war erst am Montagabend zusammen mit Klub-Präsident Josef Schnusenberg ins Trainingslager nach Belek/Türkei gereist.

Nach der Ankunft im Mannschaftshotel gegen 1.00 Uhr morgens wurde der Angreifer von Mannschaftsarzt Bernd Brexendorf untersucht, der feststellte, dass Kuranyi eine Lungenentzündung mitgebracht hatte. Der ehemalige Stuttgarter wird zunächst mit Infusionen und Antibiotika behandelt und kann voraussichtlich in Belek nicht mehr mit der Mannschaft trainieren.

"Kevin hat auch an Gewicht verloren. Wir müssen ihn hier erst einmal aufpäppeln", sagte Cheftrainer Mirko Slomka. Kuranyi war am Montagabend nach der Geburt seiner Tochter ins Trainingslager nachgereist.

© SID

Startseite
Serviceangebote