Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Mainz erhält Freigabe für Neuzugang Soto

Nach einem Rückrundenauftakt mit zwei Siegen bleibt dem FSV Mainz 05 das Glück treu. Der Bundesligist erhielt am Donnerstag vom Weltverband Fifa die Freigabe für den kolumbianischen Neuzugang Elkin Soto.

Der FSV Mainz 05 liegt weiter in der Erfolgsspur. Nach zwei Siegen zum Rückrundenauftakt erhielt der abstiegsbedrohte Bundesligist am Donnerstag auf Vermittlung des Weltverbandes Fifa die Freigabe für seinen kolumbianischen Neuzugang Elkin Soto.

Der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler kann damit am Samstag im Derby bei Eintracht Frankfurt eingesetzt werden. Sotos früherer Klub Once Caldas hatte mit Verweis auf einen angeblich gültigen Arbeitsvertrag die Freigabe blockiert und somit seinen Einsatz in den ersten beiden Partien des Jahres verhindert. Ob Mainz eine Entschädigung zahlen muss, gab der Verein nicht bekannt. Die genaue Urteilsbegründung der Fifa wird Mainz noch zugestellt.

© SID

Startseite
Serviceangebote