Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Mainz will in Sachen Torhüter nicht nachrüsten

Obwohl drei Torhüter verletzt sind, will Mainz 05 keinen neuen Keeper verpflichten. Trainer Thomas Tuchel hofft bei Heinz Müller und Christian Wetklo auf eine schnelle Genesung.
Einer der drei verletzten Torhüter bei Mainz 05: Heinz Müller. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Einer der drei verletzten Torhüter bei Mainz 05: Heinz Müller. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Bundesligist Mainz 05 wird trotz der Verletzung aller drei etatmäßigen Torhüter keinen weiteren Spieler für diese Position verpflichten. Nach den Verletzungen von Dimo Wache (Patellasehneneinriss), Heinz Müller (Bauchmuskelzerrung) und Christian Wetklo (Wadenbeinprellung) hatte zuletzt der vereinslose Torhüter Thorsten Kirchbaum bei den Mainzern mittrainiert.

Zumindest bei Müller und Wetklo hofft Trainer Thomas Tuchel vor der Begegnung bei Hertha BSC Berlin (Samstag 15.30 Uhr/live auf Sky und Liga total) noch auf eine Genesung. Beide sollen sich am Freitag einem letzten Härtetest unterziehen. Sollten beide ausfallen, käme U23-Torwart Pierre Kleinheider zum Einsatz.

© SID

Startseite
Serviceangebote