Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Mainz wohl ohne Rose gegen Leverkusen

Trainer Jürgen Klopp muss im bevorstehenden Bundesliga-Heimspiel gegen Bayer Leverkusen wohl ohne Marco Rose planen. Der Verteidiger des FSV Mainz leidet an einem Bluterguss im Knochen im linken Sprunggelenk.

Der FSV Mainz 05 bangt vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen Bayer Leverkusen am kommenden Samstag (15.30 Uhr/live bei arena) um den Einsatz von Marco Rose. Der Verteidiger leidet an einem Bluterguss im Knochen im linken Sprunggelenk. Eine Bänderverletzung wurde bei der Kernspintomografie allerdings ausgeschlossen. Wann Rose wieder ins Mannschaftstraining zurückkehren kann, ist derzeit noch nicht absehbar.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite