Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Nikolov muss gegen Gladbach passen

Markus Pröll erhält gegen Borussia Mönchengladbach eine weitere Bewährungschance. Stammkeeper Oka Nikolov zog sich im Training einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zu.
Markus Pröll darf wieder ins Tor. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Markus Pröll darf wieder ins Tor. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Bundesligist Eintracht Frankfurt muss im Kellerduell gegen Borussia Mönchengladbach am Samstag (15.30 Uhr/live bei Premiere) auf Torwart Oka Nikolov verzichten. Der Mazedonier zog sich im Training einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zu und fällt damit erneut aus.

Nach der Verletzung von Nikolov wird gegen die "Fohlen" Ersatzkeeper Markus Pröll eine weitere Bewährungschance erhalten. Pröll hatte seinen Stammplatz zu Saisonbeginn nach einer Operation am Sprunggelenk zunächst verloren, war dann aber wegen einer Verletzung seines Kontrahenten zwischen dem 14. und 25. Spieltag ins Eintracht-Tor zurückgekehrt.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%