Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Omilade verlässt Potsdam in Richtung Wolfsburg

Nationalspielerin Navina Omilade wird Frauenfußball-Meister Turbine Potsdam am Ende der laufenden Spielzeit verlassen und zum Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg wechseln.

Frauenfußball-Meister Turbine Potsdam laufen die Top-Spielerinnen davon: Nachdem in den zurückliegenden Tagen die Nationalspielerinnen Ariane Hingst (Djurgarden/Älvsjö IF) und Conny Pohlers (1. FFC Frankfurt) ihren Abschied zum Saisonende angekündigt hatten, wird in Navina Omilade eine dritte deutsche Auswahlspielerin dem Bundesligisten nach dem Ende der Spielzeit den Rücken kehren. Die 49-malige Nationalspielerin wechselt zum Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg.

Schon vor Saisonbeginn hatten Nationalspielerin Petra Wimbersky (1. FFC Frankfurt) und die Brasilianerin Cristiane (VfL Wolfsburg) das Team von Trainer Bernd Schröder verlassen. In der Winterpause wechselte zudem Nationalspielerin Britta Carlson nach Wolfsburg. Insgesamt schlossen sich in den vergangenen zwei Jahren sechs ehemalige Potsdamerinnen den Niedersachsen an.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite