Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Rippenschutz soll Krstajic-Einsatz ermöglichen

Mladen Krstajic will im Bundesliga-Duell gegen den Hamburger SV am Freitag unbedingt mitwirken. Nach seinem Rippenbruch plant der Schalker Abwehrspieler, mit einem speziellen Schutz anzutreten.

Mit einem speziellen Rippenschutz plant Abwehrspieler Mladen Krstajic von Bundesliga-Tabellenführer Schalke 04, im Heimspiel gegen den Hamburger SV am Freitag (20.30 Uhr/live bei arena) aufzulaufen.

Der serbische Nationalspieler hatte am vorigen Sonntag beim 0:1 gegen Bayer Leverkusen einen glatten Bruch der sechsten Rippe erlitten. Ein Test beim Abschlusstraining am Donnerstag soll ergeben, ob Krstajic eingesetzt werden kann. "Dann hätte sich sein persönlicher Kampf gegen die Schmerzen gelohnt", sagte Schalke-Trainer Mirko Slomka.

Larsen zurück im Training

Unterdessen ist Sören Larsen am Mittwoch ins Schalker Mannschaftstraining zurückgekehrt und gehört am Freitag zum Kader. Der dänische Stürmer war wegen eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel in diesem Jahr bislang noch nicht zum Einsatz gekommen.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite