Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Roland Virkus neuer Nachwuchsdirektor in Gladbach

Roland Virkus ist bei Borussia Mönchengladbach der Nachfolger von Max Eberl. Der 41-Jährige übernimmt bei dem Bundesligisten den Posten des Nachwuchsdirektors.
Virkus folgt in Gladbach auf Eberl. Foto: Borussia Mönchengladbach Quelle: SID

Virkus folgt in Gladbach auf Eberl. Foto: Borussia Mönchengladbach

(Foto: SID)

Borussia Mönchengladbach hat seine Umstrukturierungen in der Führungsetage abgeschlossen. Der 41 Jahre alte Roland Virkus hat am Dienstag als neuer Nachwuchsdirektor den Platz von Max Eberl übernommen. Ex-Profi Eberl war am 20. Oktober zum Sportdirektor des Fußball-Bundesligisten aufgerückt, nachdem Christian Ziege den Posten gegen den des Co-Trainers des neuen Chef-Coaches Hans Meyer eingetauscht hatte.

Virkus, ausgebildeter Diplom-Sozialpädagoge, bleibt zudem bis auf weiteres auch Trainer der U17, die in der Bundesliga West derzeit souveräner Tabellenführer ist. Seit 1990 ist er als Jugendtrainer bei der Borussia im Einsatz, seit 2004 leitet er zudem das Jugendinternat im Borussia-Park.

"Roland hat den Aufbau des Jugendinternats von der ersten Stunde an begleitet. Er kennt die Strukturen im Nachwuchsbereich und im gesamten Verein und wird unser Konzept in der Nachwuchsarbeit nahtlos fortsetzen", sagte Eberl.

© SID

Startseite
Serviceangebote