Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Rotterdam zeigt Interesse an Roy Makaay

Nach dem Bericht einer niederländischen Tageszeitung scheint Ehrendivisionär Feyenoord Rotterdam Interesse an einer Verpflichtung von Bayern Münchens Stürmer Roy Makaay zu haben.

Feyenoord Rotterdam will Roy Makaay anscheinend nach Hause holen. Der 14-malige niederländische Meister soll mit dem Stürmer des deutschen Rekordmeisters Bayern München laut einem Bericht der Tageszeitung De Telegraaf bereits ein Gespräch über einen Wechsel geführt haben. Der 32-Jährige besitzt noch einen Vertrag bis 2008 an der Säbener Straße. Auch der aktuelle niederländische Meister PSV Eindhoven soll an Makaay interessiert sein.

Der 39-malige Nationalstürmer bekommt in der kommenden Saison große Konkurrenz bei den Bayern. Neben dem italienischen Weltmeister Luca Toni ist auch ein vorzeitiger Wechsel des deutschen Nationalstürmers Miroslav Klose von Werder Bremen noch nicht vom Tisch. Makaay war in der vergangenen Saison bei den Münchnern trotz 16 Ligatreffern in die Kritik geraten. Vorstands-Chef Karl-Heinz Rummenigge hatte nach Ablauf der Saison allerdings betont, es werde nicht diskutiert, Makaay abzugeben.

© SID

Startseite
Serviceangebote