Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Schalke bangt um drei Leistungsträger

Bundesligist Schalke 04 plagen vor der Partie beim VfB Stuttgart große Verletzungssorgen. Der Einsatz der Stammspieler Hamit Altintop, Lewan Kobiaschwili und Marcelo Bordon ist aufgrund verschiedener Blessuren gefährdet.

Vizemeister Schalke 04 hat vor dem Spiel am Samstag (15.30/live bei Premiere) beim VfB Stuttgart mit Verletzungssorgen zu kämpfen. Interimstrainer Oliver Reck, der nach der Beurlaubung von Chefcoach Ralf Rangnick bis zur Winterpause das Kommando übernommen hat, muss aller Voraussicht nach auf Hamit Altintop verzichten. Fraglich ist zudem der Einsatz von Lewan Kobiaschwili und Marcelo Bordon.

Altintop laboriert an einem Muskelfaserriss. Kobiaschwili musste sich am Donnerstag wegen einer Kapselverletzung im rechten Sprunggelenk einer Kernspintomographie unterziehen. Bei Bordon traten erneut muskuläre Probleme im Oberschenkel auf.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite