Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Schalke holt "Uru" Grossmüller

Schalke 04 hat noch einmal personell nachgelegt. Für eine Ablösesumme von 3,5 Mill. Euro wechselt der Uruguayer Carlos Grossmüller von Danubio FC zu den "Knappen", wo er einen Vier-Jahres-Vertrag unterschreibt.

Schon lange kursierte der Name Carlos Grossmüller bei Schalke 04 als mögliche Verpflichtung, nun ist der Transfer des Nationalspielers aus Uruguay perfekt. Das teilte der Vizemeister am Montagabend auf seiner Internetseite mit. Demnach unterschrieb der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler einen Vier-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2011.

"Er ist ein vielseitiger Mittelfeldspieler, der seine Offensiv-Qualitäten in der vergangenen Saison mit zwölf Toren eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat", sagte Trainer Mirko Slomka und ergänzte: "Diese Qualität haben wir für unseren Kader gesucht."

Grossmüller kommt von Urugurays Meister Danubio FC zu den Königsblauen und ist nach Dario Rodriguez und Gustavo Varela der dritte Akteur aus Uruguay im Schalker Kader. "Dass die beiden bereits da sind, wird mir helfen, mich schnell einzugewöhnen", erklärte der Neuzugang und formulierte klare Ziele: "Ich will mit Schalke Titel gewinnen." Laut Bild-Zeitung soll die Ablösesumme bei 3,5 Mill. Euro liegen.

© SID

Startseite
Serviceangebote