Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Schlaudraff in München vor dem Absprung

Jan Schlaudraff ist auf der Suche nach einem neuen Klub. "Jan hat uns gebeten, den Verein verlassen zu dürfen. Wir haben seinem Wunsch zugestimmt", sagte Bayern-Manager Uli Hoeneß.

Bei Nationalspieler Jan Schlaudraff und Bayern München stehen die Zeichen nach nur einer Saison auf Abschied. "Jan hat uns gebeten, den Verein verlassen zu dürfen. Wir haben seinem Wunsch zugestimmt", sagte Bayern-Manager Uli Hoeneß der Münchner Zeitung tz.

Der 24-Jährige, der im vergangenen Sommer für eine Million Euro von Alemannia Aachen zum deutschen Rekordmeister gewechselt war und einen Vertrag bis 2010 besitzt, hatte zuletzt den Verein nach seiner Perspektive gefragt: "Da wurde gesagt, es gibt keine. Also habe ich gesagt, dass ich gehen will."

Schlaudraff (fünf Saisoneinsätze) liegt nach eigenen Angaben ein konkretes Angebot aus der Bundesliga vor, dazu gebe es einige Anfragen. Zuletzt waren Hannover, Dortmund, Stuttgart und Hertha als Interessenten des Stürmers genannt worden.

Laut kicker: Oliver Schmidtlein zum FCB

Der eine geht, der andere kommt: Laut kicker hat sich der neue Bayern-Trainer Jürgen Klinsmann mit dem Fitness-Experten Oliver Schmidtlein auf eine Zusammenarbeit ab Sommer geeinigt. Der 42-Jährige, schon einmal in München unter Vertrag, soll deshalb seine laufende Tätigkeit bei der Nationalmannschaft nach der Euro 2008 beenden und beim DFB-Team allenfalls noch beratend tätig sein.

Offen ist dagegen weiterhin, ob Andreas Görlitz vom Karlsruher SC zu den Bayern zurückkehren wird. Am Montag wollte Hoeneß mit KSC-Manager Rolf Dohmen darüber reden. Auch bei Philipp Lahm steht eine Entscheidung weiter aus. Der Nationalspieler soll seinen bis 2009 laufenden Vertrag in München bis 2012 verlängern. Angeblich will sich der Abwehrspieler nach dem Pokalfinale am kommenden Samstag gegen Dortmund zu seinen Plänen äußern. Im Raum steht ein Wechsel zum FC Barcelona.

© SID

Startseite
Serviceangebote