Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Soldaten im Ausland werden mit Bundesliga verwöhnt

Deutsche Soldaten, die sich derzeit im Auslandseinsatz befinden, kommen in Zukunft in den Genuss von Live-Übertragungen der Bundesliga-Spiele. Der Bundeswehrsender bwtv darf die Partien künftig ausstrahlen.

Deutsche Soldaten, die sich derzeit im Einsatz in Afghanistan, Usbekistan, Libanon und dem Kosovo befinden, werden in Zukunft mit Bundesliga-Fußball verwöhnt. Dank der Unterstützung von bwin, Auslandspartner der Deutschen Fußball Liga (DFL), darf der Bundeswehr-Sender bwtv in diesen Ländern künftig das TV-Programm der Deutschen Telekom ausstrahlen.

"Wir freuen uns, wenn die Begegnungen der Bundesliga fernab der Landesgrenzen ein Stück Heimat bieten können", sagt Christian Seifert, Vorsitzender der DFL-Geschäftsführung. Im vergangenen Jahr war bereits eine entsprechende Einigung über die Verbreitung im Kongo, Dschibuti und Gabun erzielt worden.

© SID

Startseite