Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Sportgericht sperrt Lucio für drei Pokalspiele

Nach seiner Roten Karte aus dem Erstrunden-Spiel bei Regionalligist FC St. Pauli ist Bayerns Lucio für drei Pokalspiele gesperrt worden. Der Verteidiger hatte wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte gesehen.

Zu drei Spielen Sperre ist Bayern Münchens Lucio nach seiner Roten Karte aus dem Erstrunden-Sieg bei Regionalligist FC St. Pauli verurteilt worden. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wertete das Vergehen des Brasilianers als "Tätlichkeit gegen den Gegner nach einer zuvor an ihm begangenen sportwidrigen Handlung." Die Sperre gilt ausschließlich für Pokalspiele.

Längstens würde Lucios Zwangspause im Cup-Wettbewerb bis zum Ende der Saison 2008/09 dauern. Gegen die Sperre können München und Lucio bis Mittwochnachmittag noch eine mündliche Verhandlung beantragen.

© SID

Startseite
Serviceangebote