Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Sportgericht spricht mildes Urteil gegen Engelaar

Das DFB-Sportgericht hat Orlando Engelaar lediglich für ein Spiel gesperrt. Der Schalke-Profi hatte beim Spiel in Cottbus dem Schiedsrichter-Assistenten den "Vogel" gezeigt.
Schalke 04 muss ein Spiel auf Orlando Engelaar verzichten. Foto: Schalke 04 Quelle: SID

Schalke 04 muss ein Spiel auf Orlando Engelaar verzichten. Foto: Schalke 04

(Foto: SID)

Glimpfliche Strafe für Orlando Engelaar von Bundesligist Schalke 04: Der Niederländer wurde am Montag nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen einer Beleidigung des Schiedsrichter-Assistenten in einem leichteren Fall mit einer Sperre von einem Meisterschaftsspiel belegt. Engelaar war in der Bundesliga-Partie der Schalker bei Energie Cottbus (2:0) am Samstag von Schiedsrichter Michael Weiner (Giesen) in der 52. Minute des Feldes verwiesen worden, da er einem der Assistenten den "Vogel" gezeigt hatte. Der Spieler beziehungsweise der Verein haben dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.

© SID

Startseite