Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Testsiege für Hannover und Aachen

Hannover 96 und Alemannia Aachen haben erfolgreich für den kommenden Bundesliga-Spieltag getestet. Die Niedersachsen bezwangen den russischen Klub Saturn Ramenskoje 2:0, Aachen besiegte Odra Pole aus Polen mit 4:3.

Bundesligist Hannover 96 hat ein Testspiel gegen den russischen Erstligisten FC Saturn Ramenskoje 2:0 (2:0) gewonnen. Vor 1 000 Zuschauern in Barsinghausen erzielten Jiri Stajner (17.) und Erik Jendrisek (18.) die Tore für den Tabellensiebten. Trainer Dieter Hecking bot dabei nur in der ersten halben Stunde seine Stammspieler auf, anschließend kamen zahlreiche Ersatz- und Nachwuchsspieler zum Einsatz.

Aachen trifft viermal

Alemannia Aachen traf derweil im niederländischen Venray vor rund 100 Fans auf den polnischen Zweitligisten Odra Opole. Trainer Michael Frontzeck setzte beim 4:3 (1:1)-Erfolg gleich sieben Nachwuchsspieler aus den U 19-Junioren ein. Mirko Casper (30.), Marius Ebbers (57.), Cristian Fiel (63.) und Manuel Junglas (74.) waren für die Alemannia erfolgreich.

© SID

Startseite
Serviceangebote