Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Van Buyten verspürt keine Eile

Von vornherein keinerlei Hektik lässt Daniel van Buyten vom Bundesligisten Hamburger SV in der Frage nach seiner Zukunft aufkommen. Erst nach dem Saisonende will der HSV-Kapitän, der vom deutschen Pokalsieger Bayern München umworben wird, in Verhandlungen treten. "Über all das werden wir im Sommer reden. Da ist sehr viel Zeit. Wenn ich, wie jetzt, verletzt bin, bin ich insgesamt viel zu negativ für Gespräche", sagte der Belgier der Hamburger Morgenpost.

Der HSV hatte für van Buyten, der derzeit einen Bänderanriss auskuriert, eine Ablöse im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich aufgerufen. Sollten die Bayern von einer derartigen Forderung abgeschreckt werden, wollen die Hamburger den bis zum 30. Juni 2008 datierten Vertrag mit dem Innenverteidiger nach Möglichkeit vorzeitig verlängern.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite