Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Veh will Dzeko behalten

Wolfsburgs Trainer Armin Veh erteilte dem Werben um Stürmer Edin Dzeko eine klare Absage." Wir haben ganz klar entschieden, dass Edin bei uns bleibt," sagte der Coach.
Wolfburgs Trainer Veh möchte Dzeko behalten. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Wolfburgs Trainer Veh möchte Dzeko behalten. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Armin Veh hat an seinem ersten Arbeitstag als Trainer des deutschen Meisters VfL Wolfsburg gleich ein deutliches Signal an die Konkurrenz ausgesandt. Dem wochenlangen Werben von ausländischen Topklubs um Stürmer Edin Dzeko, allen voran vom AC Mailand, erteilte der Nachfolger von Felix Magath beim Trainingsauftakt am Montag eine deutliche Absage. "Da sind wir nicht gesprächsbereit. Wir haben ganz klar entschieden, dass Edin bei uns bleibt," sagte der Coach.

Zuletzt hatte Milan angeblich 20 Mill. Euro für den bosnischen Nationalspieler geboten. Doch auch angesichts der Höhe des Angebots wollen die Niedersachsen nicht schwach werden. "Edin ist ein wichtiger Spieler für uns. Bei unseren Zielen der neuen Saison können wir uns nicht erlauben, einen der besten Spieler abzugeben", erklärte Veh.

© SID

Startseite
Serviceangebote