Bewerten Sie uns Beantworten Sie drei Fragen und helfen Sie uns mit Ihrem Feedback handelsblatt.com zu verbessern. (Dauer ca. eine Minute)
Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Werder bittet Vranjes zur Kasse

Jurica Vranjes vom Bundesligisten Werder Bremen muss nach seiner Auseinandersetzung im Training mit Teamkollege Said Husejinovic eine interne Geldstrafe zahlen.
Geldstrafe nach Handgemenge: Jurica Vranjes. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Geldstrafe nach Handgemenge: Jurica Vranjes. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Nach einer Trainings-Auseinandersetzung mit seinem Mannschaftskollegen Said Husejinovic wird Mittelfeldspieler Jurica Vranjes vom Bundesligisten Werder Bremen mit einer vereinsinternen Geldstrafe belegt. "Dass aus Frust manchmal Dinge passieren, die nicht passieren dürfen, ist verständlich. Doch wir können und werden das nicht tolerieren", sagte Werder-Sportdirektor Klaus Allofs der Syker Kreiszeitung.

Vranjes hatte Husejinovic am Montag auf die Brust geschlagen und war von Trainer Thomas Schaaf daraufhin vorzeitig in die Kabine geschickt worden. Neben der Geldstrafe soll es für Vranjes, der in den Planungen der Bremer keine Rolle mehr spielt, allerdings keine weiteren Konsequenzen geben.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%