Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Werder-Profis müssen Ethik-Kodex unterschreiben

Alle Profifußballer von Bundesligist Werder Bremen müssen zukünftig einen sogenannten Ethik-Kodex unterzeichnen.Respekt, Fairness und Toleranz stehen dabei an oberster Stelle.
Bremen-Sportdirektor Klaus Allofs (r.) und Trainer Thomas Schaaf befürworten den Ethik-Kodex. Foto: SID Images/AFP/ Quelle: SID

Bremen-Sportdirektor Klaus Allofs (r.) und Trainer Thomas Schaaf befürworten den Ethik-Kodex. Foto: SID Images/AFP/

(Foto: SID)

Beim Bundesligisten Werder Bremen müssen ab sofort alle Profifußballer einen Ethik-Kodex unterschreiben, in dem sie sich dazu verpflichten, respektvoll, fair und tolerant miteinander umzugehen. Dies teilten die Hanseaten am Montag mit.

Die Vereinbarung ist Teil eines Gesamtkonzepts, bei dem auch alle übrigen Mitarbeiter und Sportler des Universalsportvereins vertraglich dazu angehalten werden, ihrer Vorbildfunktion gerecht zu werden. Bereits eingeführt wurde auch ein Fan-Kodex, in dem die Werder-Anhänger zum Kampf gegen Rassismus, Diskriminierung und Gewalt aufgerufen werden.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite