Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Champions-League "Barca" erstmals ohne "blanke Brust"

Zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte ist der FC Barcelona mit Trikot-Werbung aufgelaufen. In der Champions-League-Partie gegen Lewski Sofia warben die Katalanen für das Kinderhilfswerk Unicef.

Der spanische Meister FC Barcelona ist am Dienstag zum ersten Mal in seiner 106-Jährigen Vereinsgeschichte mit Werbung auf dem Trikot zu einem Spiel angetreten. Die Shirts des Titelverteidigers zierte im ersten Champions-League-Spiel der neuen Saison gegen Lewski Sofia der Schriftzug der Unicef, dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen.

"Dies ist gleich in zweierlei Hinsicht ein historischer Tag", meinte Klub-Präsident Joan Laporta: "Zum einen tragen wir zum ersten Mal Werbung auf unserem Trikot. Zum zweiten zeigt diese Vereinbarung, dass wir in Sachen Solidarität weltweit der führende Verein sind." Die Katalanen werden in den nächsten fünf Jahren jeweils 1,5 Mill. Euro spenden, um an Aids erkrankte Kinder in den Ländern der Dritten Welt zu unterstützen.

© SID

Startseite
Serviceangebote