Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Champions-League Klasnic muss auch gegen Athen passen

Werder Bremen muss in der der Champions-League-Partie gegen Panathinaikos Athen definitiv weiterhin auf Torjäger Ivan Klasnic verzichten. Sturmpartner Miroslav Klose könnte hingegen wieder in die Startelf zurückkehren.

Auch im wichtigen Champions-League-Heimspiel gegen Panathinaikos Athen wird es bei Werder Bremen kein Comeback des "K&K-Sturms" geben. Der kroatische Nationalspieler Ivan Klasnic laboriert immer noch an den Folgen einer Blinddarm-Operation und fällt definitiv für die Partie aus. Eigentlich sollte der Stürmer zumindest auf der Bank Platz nehmen.

Dagegen steht einem Einsatz von Torjäger Miroslav Klose nichts im Weg. Gut zwei Wochen nach seinem Jochbeinbruch gehört der deutsche Nationalspieler wieder dem Werder-Kader an. Trainer Thomas Schaaf wollte sich einen Tag vor der Partie aber noch nicht auf einen Einsatz festlegen: "Miroslav kann 90 Minuten spielen. Es ist aber noch nicht sicher, ob er von Beginn an spielt."

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite