Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Champions-League Lucio und Salihamidzic vor Real-Match angeschlagen

Rekordmeister Bayern München bangt vor dem Achtelfinal-Rückspiel der Champions League am Mittwoch gegen Real Madrid (20.45 Uhr/live bei Premiere und Sat.1) um Lucio (Prellung) und Hasan Salihamidzic (Knieverletzung).

Vor dem Achtelfinal-Rückspiel der Champions League am Mittwoch gegen Real Madrid (20.45 Uhr/live bei Premiere und Sat.1) muss Rekordmeister Bayern München möglicherweise auf den Brasilianer Lucio und den Bosnier Hasan Salihamidzic verzichten. Innenverteidiger Lucio konnte am Montag wegen einer am Samstag im Bundesligaspiel bei Hertha BSC Berlin (3:2) erlittenen Prellung am rechten großen Zeh nicht trainieren. Mittelfeldspieler Salihamidzic musste die Einheit am Montag abbrechen, nachdem er sich das linke Knie verdreht hatte. Der Bosnier musste zur Untersuchung zum Arzt.

Zudem zog sich Christian Lell bei einem Zweikampf eine Prellung an der Patellasehne zu. Bei allen drei Spielern ist fraglich, ob sie bis Mittwoch einsatzfähig sind. Nationalspieler Philipp Lahm ist sicher dabei. Der Verteidiger durfte am Montag jedoch mit dem Training aussetzen, um sich zu schonen.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite