Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Champions-League Schalke ohne Metzelder in Lyon

Schalkes Christoph Metzelder muss zum Auftakt der Champions League beim französischen Vizemeister Olympique Lyon verletzt passen. Der Ex-Dortmunder klagt über Leistenprobleme.
Fehlt in Lyon: Christoph Metzelder. Foto: SID Images/Firo Quelle: SID

Fehlt in Lyon: Christoph Metzelder. Foto: SID Images/Firo

(Foto: SID)

Bundesligist Schalke 04 muss zum Auftakt der Champions League am kommenden Dienstag (20.45 Uhr/Sky live) beim französischen Vizemeister Olympique Lyon ohne Christoph Metzelder auskommen. Der 29 Jahre alte Verteidiger musste bei der 0:2 (0:1)-Niederlage am Freitagabend bei 1 899 Hoffenheim zur Halbzeit wegen Leistenproblemen ausgewechselt werden. Am Sonntag konnte der Ex-Dortmunder nur individuell trainieren.

"Das reicht nicht, er fliegt nicht mit", sagte Trainer Felix Magath nach dem Sonntagtraining. Im Flugzeug nach Lyon könnte dagegen am Montag Frank Fahrenhorst sitzen. Der ehemalige Bundesliga-Profi des VfL Bochum, von Werder Bremen und Hannover 96, der eigentlich die zweite Schalker Mannschaft unterstützen soll, trainierte erneut beim Magath-Team mit. Magath hatte den Abwehrrecken vorsorglich für die Champions League gemeldet.

Beim Training am Sonntag fehlte der neue Stürmer Klaas-Jan Huntelaar - allerdings nicht wegen einer Verletzung. "Er hatte noch ein paar Sachen in Mailand zu regeln", sagte Magath: "Er ist ja nur mit einer Hose und einer Zahnbürste angereist."

© SID

Startseite
Serviceangebote