Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Champions-League Uefa verteilt 4,205 Millionen an DFB

Der DFB erhält 4,205 Mill. Euro aus den Überschüssen der letzten Champions-League-Saison. Das Geld ist für die Vereine bestimmt, die nicht am Wettbewerb teilgenommen haben.
Warmer Regen für den DFB. Foto: AFP Quelle: SID

Warmer Regen für den DFB. Foto: AFP

(Foto: SID)

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) erhält von der Europäischen Fußball-Union (Uefa) 4,205 Mill. Euro aus den Überschüssen der letzten Champions-League-Spielzeit. Nur Italien (6,609 Millionen) und England (6,562 Millionen) bekommen mehr. Insgesamt verteilte die Uefa 43,6 Mill. Euro an ihre 53 Verbände, die geringste Summe betrug 166 700 Euro (San Marino, Andorra, Liechtenstein, Luxemburg, Färöer, Wales, Nordirland).

Der DFB muss das Geld an die Deutsche Fußball Liga (DFL) weiterleiten. Die kann es nach eigenen Kriterien unter all jenen Profivereinen aufteilen, die in der letzten Saison nicht an der Gruppenphase der Champions League teilgenommen haben, da die deutschen Vertreter in Europas Eliteklasse bereits üppige Prämien eingestrichen haben. Vorgabe der Uefa ist allerdings, dass die Gelder in die Förderung der Nachwuchsarbeit gesteckt werden.

© SID

Startseite
Serviceangebote