Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Copa America Argentinien reaktiviert Riquelme zur Copa America

Argentiniens Spielmacher ist zurück. Knapp ein Jahr nach seinem Rücktritt wurde Juan Roman Riquelme ins Aufgebot für die Copa America in Venezuela (26. Juni bis 15. Juli) berufen.

Juan Roman Riquelme ist in Argentiniens Nationalteam zurückgekehrt. Der 28 Jahre alte Spielmacher, der am Mittwoch mit den Boca Juniors Buenos Aires die Copa Libertadores gewonnen hatte, wurde knapp ein Jahr nach seinem selbst gewählten Abschied auf den letzten Drücker ins Aufgebot für die Copa America in Venezuela (26. Juni bis 15. Juli) berufen.

Ebenfalls wieder im Kader steht der frühere Italien- und England-Legionär Juan Sebastian Veron, der schon vor der WM-Endrunde 2006 nicht mehr berücksichtigt worden war. Dagegen wurde kurz vor dem Abflug der "Gauchos" am Donnerstagabend neben Stürmer Javier Saviola, der den FC Barcelona verlassen will, auch Verteidiger Javier Pinola vom Bundesligisten 1. FC Nürnberg aus dem Aufgebot gestrichen.

Riquelme hatte zuletzt am 3. September des vorigen Jahres beim 0:3 in London gegen Brasilien das Trikot des zweimaligen Weltmeisters übergestreift, war dann aber wegen der anhaltenden Kritik an seinen Leistungen aus der Nationalelf zurückgetreten. In den Finalspielen des Libertadores Cups gegen Gremio Porto Alegre (3:0 und 2:0) war der Regisseur mit drei Toren überragender Spieler.

© SID

Startseite
Serviceangebote