Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Copa America Wolfsburger Santana wechselt Nationalität

Bei der Copa America in Venezuela wird Jonathan Santana für Paraguay auflaufen. Der gebürtige Argentinier in Diensten des Bundesligisten VfL Wolfsburg hat die paraguayische Staatsbürgerschaft angenommen.

Mittelfeldspieler Jonathan Santana von Bundesligist VfL Wolfsburg hat seine Nationalität gewechselt. Der gebürtige Argentinier hat die Staatsbürgerschaft Paraguays angenommen und soll für das südamerikanische Land bei der Copa America in Venezuela (26. Juni bis 15. Juli) auflaufen. "Santana hat jetzt die paraguayische Nationalität", bestätigte Horacio Cartes vom nationalen Fußballverband APF.

Der in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires geborene Santana hat eine Mutter aus Paraguay, sodass der schnelle Nationalitätenwechsel möglich war. Neben Roque Santa Cruz (Bayern München) und Bayern-Rückkehrer Julio dos Santos wäre Santana damit der dritte Bundesliga-Profi im Kader Paraguays für die Südamerikameisterschaft.

© SID

Startseite
Serviceangebote