Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball DFB-Pokal Hannover 96 ohne Fahrenhorst und Vinicius

Hannover-Trainer Dieter Hecking muss am Samstag in der Abwehr umplanen. Frank Fahrenhorst (Muskelfaserriss) und Vinicius (Rückenbeschwerden) fallen für das Erstrundenspiel im DFB-Pokal bei Rot-Weiss Ahlen aus.

Ohne die Innenverteidigung der vergangenen Saison muss Hannover 96 am Samstag beim Regionalligisten Rot-Weiss Ahlen (15.30 Uhr) ran: Dem Bundesligisten fehlen im Erstrundenspiel des DFB-Pokals die verletzten Verteidiger Frank Fahrenhorst (Muskelfaserriss) und Vinicius (Rückenbeschwerden).

Mittelfeldspieler Jan Rosenthal hingegen scheint seine Knieprobleme überwunden zu haben und wird Trainer Dieter Hecking wahrscheinlich zur Verfügung stehen. 2006/07 erzielte der 21-Jährige in 29 Bundesliga- und drei DFB-Pokalspielen sechs Tore.

© SID

Startseite
Serviceangebote