Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball DFB-Pokal MSV Duisburg bangt um Ailton-Einsatz

Vor dem ersten Pflichtspiel am Wochenende im Pokal beim SV Babelsberg bangen die Duisburger um den Einsatz ihres Neuzugangs Ailton. Der Brasilianer leidet unter Leistenbeschwerden und musste das Training abbrechen.

Aufsteiger MSV Duisburg muss bei seinem ersten Pflichtspiel der Saison möglicherweise auf seinen prominenten Neuzugang Ailton verzichten. Ein Einsatz des 34 Jahre alten "Kugelblitzes" im DFB-Pokalspiel am Sonntag (14.30 Uhr) beim SV Babelsberg kann noch nicht abgesehen werden. Der Brasilianer brach am Freitag das Training wegen Leistenbeschwerden ab. Die Entscheidung, ob er zu seiner Pflichtspiel-Premiere für seinen neuen Klub kommt, entscheidet sich kurzfristig.

Grlic zum Kaitän bestimmt

Unterdessen wurde die Frage nach dem Mannschaftskapitän geklärt. Mittelfeldspieler Ivica Grlic wurde von Trainer Rudi Bommer zum neuen Kapitän bestimmt. Damit tritt der 30-Jähirge die Nachfolge von Björn Schlicke an, der das Amt des Spielführers nach dem Aufstieg niedergelegt hatte.

Auch in der Torhüterfrage traf der Coach kurz vor Saisonstart seine Entscheidung: Tom Starke, der vom Zweitligisten SC Paderborn an die Wedau wechselte, wird die Nummer eins; der Schweizer Marcel Herzog muss sich mit einem Platz auf der Bank begnügen.

© SID

Startseite
Serviceangebote