Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Die Bayern erobern China

Der deutsche Rekordmeister Bayern München will seine Fans in China besser bedienen und mehr Geschäft auf dem chinesischen Markt machen. Deshalb eröffnet der Klub in Schanghai ein Büro.
Kommentieren
Der FC Bayern München hat viele Fans in China, wie sich im Juli bei einem Spiel in Schanghai zeigte. Quelle: dpa
Schanghai

Der FC Bayern München hat viele Fans in China, wie sich im Juli bei einem Spiel in Schanghai zeigte.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Der FC Bayern München eröffnet möglicherweise schon im Herbst ein Büro in Schanghai. Das bestätigt Jörg Wacker, Vorstand für Internationalisierung und Strategie, im Gespräch mit dem Handelsblatt (Montagsausgabe). „Wir haben uns im Vorstand nach der China-Tour im Juli zusammengesetzt, analysiert und dann entschieden: Der FC Bayern München geht nach Schanghai“, führt Wacker aus. Ein kleines Team werde dort arbeiten.

Derzeit schaue sich der FC Bayern mehrere Objekte an, erklärt der Manager. Von Schanghai aus sei man in zwei Stunden in nahezu jeder wichtigen chinesischen Stadt. Wacker: „Auch der Erfolg unseres vor 16 Monaten gestarteten Büros in New York ermuntert uns.“ Der Klub habe jetzt drei „Hubs“, von denen aus man leicht in andere Märkte gehen könne.

Wacker kündigt an, dass der FC Bayern versuchen werde, „sich gesellschaftlich zu engagieren“. Wacker wörtlich: „Wir haben auch die Verantwortung, mit unserer Haltung auf den internationalen Märkten anzutreten.“

  • jj
Startseite

0 Kommentare zu "Fußball: Die Bayern erobern China"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote