Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball EM Uefa will Studie zu EM-Erweiterung vorstellen

Die Uefa treibt ihre Pläne voran, die EM-Endrunde ab 2016 auf 24 Teilnehmer zu erweitern. Am 31. Januar soll auf dem 32. ordentlichen Uefa-Kongress in Zagreb eine entsprechende Studie vorgestellt werden.

Die Erweiterung der EM-Endrunde auf bis zu 24 Nationalmannschaften beschäftigt die Gremien in der Europäischen Fußball-Union (Uefa). Die Uefa wird am 31. Januar in Zagreb auf ihrem 32. ordentlichen Kongress eine Studie vorstellen, die sich mit den Vor- und Nachteilen einer Erweiterung des kontinentalen Turniers auseinandersetzt. Eventuelle Änderungen sollen allerdings nicht vor 2016 umgesetzt werden. Seit 1996 in England nehmen 16 Mannschaften an der EM-Endrunde teil.

© SID

Startseite