Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball England Adebayors Verhalten zieht Klage mit sich

Das Auftreten im Spiel gegen Arsenal könnte für Emmanuel Adebayor von "Mancity" noch ein Nachspiel haben. Der englische Verband hat Anklage wegen ungebührlichen Verhaltens erhoben.
Klage gegen Emmanuel Adebayor. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Klage gegen Emmanuel Adebayor. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Der englische Verband FA hat gegen Manchester-City-Angreifer Emmanuel Adebayor Anklage aufgrund seines Verhaltens im Schlagerspiel der Premier League am vergangenen Wochenende gegen seinen Ex-Klub FC Arsenal (4:2) erhoben. Dem Togolesen wird ungebührliches Verhalten gegenüber den Anhängern der Londoner sowie eine Tätlichkeit gegen Gunners-Spieler Robin van Persie zur Last gelegt.

In der 72. Minute war er auf das Gesicht des am Boden liegenden van Persie getreten und hatte dem Niederländer eine blutende Wunde zugefügt. "Er hat versucht, mich absichtlich zu verletzen", sagte van Persie.

Nach seinem Tor in der 80. Minute lief Adebayor über den gesamten Platz, um vor dem Arsenal-Fanblock seinen Treffer zu feiern. Die dadurch provozierten Fans versuchten, auf das Spielfeld zu gelangen, konnten aber von den Sicherheitskräften daran gehindert werden. Ein Ordner musste allerdings anschließend ins Krankenhaus eingeliefert werden.

© SID

Startseite
Serviceangebote