Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball England Ballack erwägt Karriereende in England

Michael Ballack kann sich vorstellen seine Karriere in England zu beenden. Einen konkreten Zeitpunkt nannte der 29 Jahre alte Neuzugang des FC Chelsea jedoch nicht.

Bereits nach wenigen Wochen scheint es Michael Ballack beim FC Chelsea so gut zu gefallen, dass der Nationalmannschaftskapitän sich vorstellen kann, den Rest seiner Laufbahn in England zu spielen. "Ich kann mir vorstellen, dass ich in England meine Karriere beende", gab der 29-Jährige gegenüber der Bild-Zeitung bekannt. "Ich habe jetzt erstmal einen langfristigen Vertrag bei Chelsea. Und kicken werde ich, solange es mir Spaß macht."

Ballack war ablösefrei von Bayern München in die britische Hauptstadt gewechselt und hatte bei den "Blues" einen Drei-Jahres-Vertrag mit einer Laufzeit bis 30. Juni 2009 unterschrieben. Zuvor stand er in der Bundesliga beim 1. FC Kaiserslautern und Bayer Leverkusen unter Vertrag.

Sein Ziel ist es, mit dem Klub des russischen Milliardärs Roman Abramowitsch die Champions League zu gewinnen. "Mit Bayern München hat es leider nicht mit dem Titel in Europas Königsklasse geklappt. Das will ich jetzt versuchen, hier in London nachzuholen", sagte der Vize-Weltmeister von 2002 und WM-Dritte von 2006. Zum Auftakt der Champions League trifft Ballack mit Chelsea am Dienstagabend an der heimischen Stamford Bridge auf den deutschen Vizemeister Werder Bremen.

© SID

Startseite
Serviceangebote