Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball England Chelsea belegt vier Fans mit Stadionverboten

Der englische Meister FC Chelsea hat vier seiner Fans mit Stadionverboten belegt. Im Spiel bei Tottenham Hotspur warfen drei Anhänger mit Sellerie-Stangen, ein weiterer Anhänger stürmte in der Partie das Spielfeld.

Vier Anhänger des englischen Meisters FC Chelsea dürfen ihren Klub in Zukunft nicht mehr live im Stadion verfolgen. Der Tabellenzweite der Premier League belegte drei Fans mit Stadionverboten, weil sie beim im Wiederholungsspiel im FA-Cup-Viertelfinale bei Tottenham Hotspur mit Sellerie-Stangen geworfen haben. Ein vierter Fan erhielt ein Stadionverbot, weil er auf das Spielfeld gelaufen war.

"Gegen drei der vier Fans laufen zudem polizeiliche Ermittlungen", hieß es auf der Internet-Seite der "Blues". Chelsea hatte die Fans schon vor dem Wiederholungsspiel gewarnt, dass das Werfen von Sellerie strafbar sei. Seit über zwei Jahrzehnten hat das Sellerie-Werfen Tradition bei den Chelsea-Fans, die dazu ein Lied mit einem nicht jugendfreien Text singen.

© SID

Startseite