Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball England Chelsea macht Druck in Sachen Anelka

Der englische Erstligist FC Chelsea hat sein Werben um den französischen Stürmer Nicolas Anelka von den Bolton Wanderers intensiviert. "Ich hoffe, dass es bis Samstag klappt", sagt Trainer Avram Grant.

Der Flirt zwischen dem FC Chelsea und dem französischen Nationalstürmer Nicolas Anelka geht in die entscheidende Phase. Die Blues hoffen, den Transfer bis Samstag über die Bühne zu bringen. "Wir haben schon vor zwei Tagen ein Angebot unterbreitet und wollten ihn für das Spiel gegen Everton bei uns haben. Aber ich hoffe, dass es bis Samstag klappt", sagte Trainer Avram Grant nach dem 2:1-Erfolg am Dienstagabend im Halbfinal-Hinspiel des Liga-Pokals gegen den FC Everton.

Anelka hatte seinen Vertrag bei den Bolton Wanderers erst im Sommer bis 2011 verlängert und soll umgerechnet rund 20 Mill. Euro Ablöse kosten. Ein erstes Angebot über 13,5 Mill. Euro hatte Bolton Anfang der Woche noch abgelehnt.

Chelsea drücken derzeit Personalsorgen im Sturm, da Didier Drogba und Salomon Kalou mit der Elfenbeinküste beim Afrika-Cup weilen und der Ukrainer Andrej Schewtschenko verletzt ist. Anelka traf in der Premier League in dieser Saison bereits zehnmal und damit häufiger als jeder aktuelle Chelsea-Spieler.

© SID

Startseite